-= FocusFans Forum =-

...where the good people meet!
Aktuelle Zeit: Mo Mai 21, 2018 7:59 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kurzes Aufflackern beim Losfahren
BeitragVerfasst: Sa Nov 26, 2016 13:04 pm 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Di Sep 08, 2015 15:22 pm
Beiträge: 5
Hallo,

bei meinem DA3 ist bei zu 80% beim Anfahren ein kurzes Aufflackern des Lichts zu sehen. Der Umstand an sich stört mich nicht weiter, leider muss ich alle 2-3 Monate neue Birnchen einsetzen. Das kostet nicht nur Geld sondern ist auch äußerst unangenehm, im Dunkeln mit nur einem Auge nach Hause zu fahren.

Einen ähnlichen Fehler finde ich nicht im Netz - bin ich da tatsächlich der Einzige?
Kommt die Überspannung von der Lichtmaschine oder gibt es eine Elektronik/einen Widerstand, der diese Stromspitze ansonsten abfedert?

Besten Dank für eure Hilfe, Grüße,

marexel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Nov 26, 2016 21:34 pm 
Offline
X-TREME Focusfan
X-TREME Focusfan
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 29, 2006 20:28 pm
Beiträge: 1058
Du meinst wirklich beim anfahren? Oder beim Motorstart? Beim Motorstart wäre das eine schwache Batterie. Beim Losfahren ist das kein bekanntes Problem, die Abblendlichter werden vom Sicherungskasten (und natürlich vom Lichtschalter) im Innenraum ein und ausgeschaltet, Einflüsse vom Anfahren gibt es im ersten Moment eigentlich nicht ... möglich wäre natürlich auch ein schwache Batterie, oder ein kaputtes Kabel das ein Kurzschluss verursacht.

Aus welchem Baujahr ist der Focus? Hast du einen Lichtsensor (wenn ja macht es einen Unterschied ob der Lichtschalter auf Null oder Automatik steht)? Gibt es sonst noch Probleme in dem Zusammenhang (gehen zB. innen die Lichter an)?


Wie kommst du auf Überspannung? Nur durch die kaputten Lampen? Schon mal die Ladespannung gemessen?

Zitat:
Das kostet nicht nur Geld sondern ist auch äußerst unangenehm, im Dunkeln mit nur einem Auge nach Hause zu fahren.
die Lampen sind ja schnell gewechselt, man muss deswegen Nachts eigentlich kein Risiko eingehen! Für so einen Fall habe ich einen 30er Torxstecker und meine alten H7 Lampen (die ich durch höherwertigere ersetzt habe) im Kofferraum.

Das die H7 öfters ausfallen ist ein generelles Problem, ich würde dir Zusatz Tagfahrlichter empfehlen! Du fährst wohl auch Tagsüber viel mit Licht?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di Nov 29, 2016 19:03 pm 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Di Sep 08, 2015 15:22 pm
Beiträge: 5
FocusZetec hat geschrieben:
Du meinst wirklich beim anfahren? Oder beim Motorstart? Beim Motorstart wäre das eine schwache Batterie. Beim Losfahren ist das kein bekanntes Problem, die Abblendlichter werden vom Sicherungskasten (und natürlich vom Lichtschalter) im Innenraum ein und ausgeschaltet, Einflüsse vom Anfahren gibt es im ersten Moment eigentlich nicht ... möglich wäre natürlich auch ein schwache Batterie, oder ein kaputtes Kabel das ein Kurzschluss verursacht.

Jipp, beim Anfahren. Ansonsten ist kein aufflackerndes Licht z.B. im Innenraum zu sehen. Ein Freund hat das gleiche Problem bei seinem Berlingo...

Zitat:
Aus welchem Baujahr ist der Focus? Hast du einen Lichtsensor (wenn ja macht es einen Unterschied ob der Lichtschalter auf Null oder Automatik steht)? Gibt es sonst noch Probleme in dem Zusammenhang (gehen zB. innen die Lichter an)?
Baujahr ist 2009, nen Lichtsensor habe ich nicht. Die Lichtautomatik benutze ich gar nicht, könnte es damit ja mal probieren.


Zitat:
Wie kommst du auf Überspannung? Nur durch die kaputten Lampen? Schon mal die Ladespannung gemessen?

Ja genau, die Ladespannung habe ich noch nicht gemessen da ich nicht weiß wie das geht.

Zitat:
die Lampen sind ja schnell gewechselt, man muss deswegen Nachts eigentlich kein Risiko eingehen! Für so einen Fall habe ich einen 30er Torxstecker und meine alten H7 Lampen (die ich durch höherwertigere ersetzt habe) im Kofferraum.

Ja gut, das mache ich ja nun schon seit 3 Jahren so. Aber ich halte es für keinen Zustand da all meine vorherigen Autos a) beim anfahren nicht kurz aufblendeten und b) nur alle Nase lang mal ein neues Birnchen brauchten. Da bin ich auch immer mit Abblendlicht gefahren. Daher halte ich das Aufflackern schon für zumindest mitverantwortlich für die imho sehr häufigen Ausfälle. Ich wundere mich aber das es ein seltenes Phämomen ist, ich dachte da gäbe es mehrere von...

Im Frühjahr ist ja Inspektion, da werde ich das mal aufs Tapet bringen.

Beste Grüße,

marexel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di Nov 29, 2016 19:09 pm 
Offline
X-TREME Focusfan
X-TREME Focusfan
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 29, 2006 20:28 pm
Beiträge: 1058
Zitat:
Lichtsensor habe ich nicht. Die Lichtautomatik benutze ich gar nicht, könnte es damit ja mal probieren.

der Sensor ist die Automatik, wenn du die Automatik hast mußt du auch den Sensor haben!


Zitat:
die Ladespannung habe ich noch nicht gemessen da ich nicht weiß wie das geht.

das ist einfach, Voltmeter oder Multimeter kaufen (im Baumarkt ab 30€, damit kann man auch alle anderen Batterien messen die daheim rumliegen) und die Prüfspitzen an die Batteriepole halten, Wert ablesen, Fertig ... das Multimeter muss dabei auf Gleichspannung stehen (DCV)

es gibt auch Voltmeter für den Zigarettenanzünder, so läßt sich die Ladespannung auch während der Fahrt einfach kontrollieren


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Dez 01, 2016 17:39 pm 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Di Sep 08, 2015 15:22 pm
Beiträge: 5
Ok, dann hab ich doch einen Sensor ;-) Habe es heute bereits getestet, das Licht flackert trotzdem immer wieder auf. Ist sogar wieder ein Birnchen bei draufgegangen...
Das mit dem Ladestrom beim anfahren messen gefällt mir gut, das könnte doch Aufschluss geben, ob es eine kurze Überspannung gibt. Werde das am Zigarettenanzünder mal testen.

Besten Dank und Grüße,

marexel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Dez 01, 2016 19:40 pm 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Di Sep 08, 2015 15:22 pm
Beiträge: 5
FocusZetec hat geschrieben:
Zitat:
das ist einfach, Voltmeter oder Multimeter kaufen (im Baumarkt ab 30€, damit kann man auch alle anderen Batterien messen die daheim rumliegen) und die Prüfspitzen an die Batteriepole halten, Wert ablesen, Fertig ... das Multimeter muss dabei auf Gleichspannung stehen (DCV)


Ok, ein Multimeter habe ich jetzt. Also auf 20V Gleichspannung, schwarz auf "COM" und rot? Habe 10A DC (10A max) und V/Ohm/mA (500V AV/VDC 200mA max). Sicher doch ersteres, oder?
Und in der Mitte ist Plus und außen Minus.

Danke und Grüße,

marexel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de